Beispielrechnung

Wie berechnet sich die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage?

Die Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage hängt von verschiedenen Faktoren ab, die gemeinsam die Wirtschaftlichkeit einer Anlage an einem bestimmten Standort prognostizieren lassen.

Zuerst zu nennen wäre der geographische Ort der Photovoltaikanlage und die damit verbundene Globalstrahlung der Sonne an diesem Standort. Weiterhin sind die Ausrichtung der Dachfläche (in welche Himmelsrichtung) und Neigung der Dachfläche (Schräge der Fläche) entscheidend. Die Art, Qualität und Güte der Solarmodule, der Wechselrichter, der Verkabelung und Anschlüsse entscheiden dann darüber, wie gut die Strahlung aufgenommen, in Storm umgewandelt, weitertransportiert und somit zur eigenen Verwendung oder Einspeisung verwendet werden kann.

Über die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlage entscheidet aber natürlich auch der Zeitpunkt der Inbetriebnahme, denn danach richtet sich die Einspeisevergütung und Vergütung für den Eigenverbrauch, die jeweils für die darauf folgenden 20 Jahre festgeschrieben wird. Weiterhin ist die Finanzierung von großer Bedeutung, das heißt ob Sie die Anlage per Eigenkapital oder über Fremdfinanzierung erwerben wollen. In dem Zuge ist der Zinssatz der kreditgebenden Bank die entscheidende Größe.

Sie merken, es müssen eine Menge Faktoren bei der Erstellung eines umfassenden Angebotes für eine Photovoltaikanlage beachtet werden. Ein Beispielangebot können auf dieser Seite einsehen. Wenn Sie selber Interesse an einem individuellen Angebot haben, dass prüfen Sie über unseren Photovoltaikplaner die Eignung Ihrer Dachfläche und senden uns im Anschluss daran Ihre Anfrage zu.

Für alle Fragen stehen Ihnen unsere Experten für Photovoltaik gerne zur Verfügung.